Young-TropicsWeekend #7

U12 spielfrei
U14 spielfrei
BC Hellenen München 2 vs. U16 – 28:67 (13:40)
MTV München 1 vs. Herren 2 - 60:54 (37:24)
TSV 1860 München vs. Herren 3 – 70:74 (33:42)



Die U16 feiert einen nie gefährdeten Auswärtssieg  gegen den BC Hellenen 2.
Nach dem sehr konzentrierten Start, passte sich das Team um den Topscorer Captain Arne (28 Punkte) mehr und mehr dem schwachen Niveau der Hausherren an, womit das eigene Spiel stark an Qualität verlor.
Nichtsdestotrotz steht am Ende ein verdienter  67:28 Sieg, der den zweiten Tabellenplatz hinter den BC Hellenen 3 (letzte Woche geschlagen), mit einer Bilanz von sechs Siegen und zwei Niederlagen bedeutet.
Es spielten (Punkte/ Dreier): Arne S. (28), Stanislas v. P. (14), Jan H. (13), Quirin W. (6), Patrick S. (2), Huy K. (2), Niels B. (2), Julian F., Jasper B.


Herren II

Es spielten (Punkte/ Dreier): Philipp Hau. 20 (1), Predrag G. 11 (2), David H. 8, Dennis W. 7, Andreas D. 6, Martin H.2



Den nächsten Schritt machte die Herren III (Bilanz: 0-4) und landet einen Überaschungsssieg gegen den zweitplazierten Favoriten vom TSV 1860 München (Bilanz: 5-1).
Mit einem dezimierten 7-Mann-Kader, der so noch nie zusammen gespielt hatte, schaffte man es den routinierten und  eingespielten Gegner von Anfang an zu attakieren. Im Verlauf der 1. Halbzeit resultierte dies in einer frühen 10 Punkte  Führung, die mehr als verdient war.
In der zweiten Halbzeit bestätigte der große Underdog die sehr gute Teamleistung der ersten.
Direkt nach der Pause kamen die Gelbhemden äußerst wach zurück in das hart, aber fair geführte SpieI. Im weiteren Verlauf  verteidigte man die Rund 10 Punkte Führung souverän. Dann machte sich jedoch die kurze Rotation und Foulprobleme bemerkbar.
Ab Ende des 3. Viertels blieb für den Topscorer Hannes (20 Punkte) nurnoch anfeuern und zuschauen übrig. Die zwischenzeitliche 2 Punkte Führung der blauen Hausherren bedeutete den zwischenzeitlichen Tiefpunkt dieser schwierigen Phase. Als dann Anfang des 4. Viertels mit Nico auch noch der letzte verbliebene Bankspieler ausgefoul wurde, sah man die letzten fünf verbliebenen Gelbhemdenschon (alle mit jeweils vier Fouls belastet) schon mit dem Rücken zur Wand gedreht. Das Spiel entpuppte sich in der Schlussphase dann jedoch als wahrer Krimi:
  • 15s to go: Tropics führen mit 3 Punkten (71:68)
  • 12s to go: 2 Punkte zugelassen - Hauptsache 3er verhindert (71:70)
  • 9s to go: Langer Pass auf Physio Ralf - er wird gefoult und verwandelt 1/2 Freiwürfen (72:70)
  • 5s to go: Simonas klaut den 60ern den Ball und fliegt zum Korbleger - 4 Punkte Führung (74:70)
Dazu Coach Dennis:"Das war eine krasse Energieleistung. Diziplinierte Defense bildete die Grundlage zu einer super Teamleistung. Am Anfang waren wir nur zu siebt. Am Ende nur noch zu fünft. und das gegen den Absoluten Favouriten. Ich bin stolz, dass wir uns, nach die sehr knappen Niederlagen in den letzten drei Spielen, heute belohnt haben.
Mit diesem Sieg im Rücken geht die Truppe um Kapitän Eddie mit mächtig Rückenwind in das letzte Spiel vor der Winterpause, gegen Poing.
"Jeder kann in der Liga jeden schlagen. Ob wir unsere sehr gute Form konservieren konnten, werden wir am Sonntag sehen." freut sich der Kapitän. Tipp-off ist um 13:00 in der Kyberghalle.

Es spielten (Punkte/ Dreier): Hannes D. (20), Simonas S. (13), Nicolas G. (11/1), Sebastian P. (10), Etienne L. (10), Felix R. (9/3), Ralf P. (1)
ar

Suchen

Trainingszeiten & Kontakte